Die To-Dos sind abgehakt, das Ja-Wort gesprochen und die Hochzeitstorte angeschnitten. Jetzt wird nur noch gefeiert! Das Brautpaar ist ausgelassen und entspannt, die Stimmung super, die Gäste rocken, bis das Parkett bebt: Wie das klappt, wie Ihr den richtigen DJ findet und was Ihr unbedingt vermeiden solltet, erfahrt Ihr hier.

Wir haben Top-DJs aus ganz Deutschland nach ihren Erfahrungen und Tipps gefragt, damit bei Eurer Party nichts mehr schief gehen kann!

Wir finden wir den richtigen DJ?

Selbst wenn Ihr oft Clubs besucht, heißt das nicht, dass Ihr dort den richtigen DJ findet. Club-DJs sind oft in einem Genre sehr gut und können andere Bereiche gar nicht abdecken. Die Gäste auf einer Hochzeit sind ungewöhnlich heterogen, deswegen ist ein guter Allrounder gefragt, der die Musik genreübergreifend mixen kann – und vor allem sehr genau beobachtet!

Eine Online-Suche macht als ersten Schritt absolut Sinn. Website anschauen, Referenzen lesen, vielleicht auch darum bitten, mit einem Brautpaar telefonieren zu dürfen, bei dem der DJ schon gespielt hat. All das ersetzt aber nie ein persönliches Kennenlernen. Nur so können Braut und Bräutigam sicherstellen, dass es auch menschlich passt und die Chemie stimmt!

Wie lange im Voraus sollten wir unseren DJ buchen?

Das Thema Vorlaufzeit entwickelt sich sehr dynamisch. Vor 5 Jahren waren es im Schnitt 6 – 9 Monate Vorlauf, aktuell liegt der Schnitt eher im Bereich 12 – 18 Monate. Also mindestens ein Jahr vorher. Das gilt zumindest für Samstage!

Mit welchem Budget sollten wir ungefähr rechnen?

Man findet alles von 300 bis 3.000 Euro. Auch wenn man nicht immer sagen kann, dass der teurere DJ der bessere ist, gilt in den meisten Fällen: „You get what you pay for“ – bei niedrigen Preisen wird häufig nur Technik auf Hobbyniveau mitgebracht.

Denkt dran: Die Party ist das, was Euren Gästen in Erinnerung bleiben wird.

Das Angebot sollte transparent sein. Manche DJs sind auf den ersten Blick vielleicht günstiger als andere, schlagen aber bei Anfahrtskosten oder Technik extrem drauf. Für einen guten DJ inkl. Technik solltet Ihr auf jeden Fall mit vierstelligen Kosten (Richtwert: 1.000 – 1.800 Euro) rechnen.

Die Gäste vorher nach Musikwünschen fragen – eine gute Idee?

Nein. Von 100 Gästen werden sich 90 nicht äußern, die anderen 10 schicken Listen, die in der Summe schon 5 Stunden Musik bedeuten. Wünsche am Abend sind ein anderes Thema, hier fällt es den Gästen viel leichter, sich für einen bestimmten Song zu begeistern. Musik ist eine sehr situative, emotionale Geschichte, da kann man sich nicht 9 Monate vorher hineinversetzen.

Live-Musik vs. DJ vs. Playlist – was passt wann am besten?

Bei der freien Trauung sind es Live-Musik und Playlist. Live-Musik ist immer sehr emotional und deswegen besonders geeignet für die Trauung. Zum Sektempfang reicht dezente Hintergrundbeschallung. Die Gäste wollen sich ja auch unterhalten.

Spätestens zum Essen würde ich auf einen guten DJ setzen. Live-Musik kann auch hier ein tolles i-Tüpfelchen sein, aber nie den DJ komplett ersetzen.

Woran erkennt ein Brautpaar einen DJ, den es NICHT buchen sollte?

Ein sehr zur Schau gestelltes Ego ist immer schwierig. Sätze wie: „Ich mach das schon ewig, ich weiß, was ich spielen muss!“ sind mit Vorsicht zu genießen. Jeder Abend ist anders, das Publikum bestimmt die musikalische Reise mit. Ein guter DJ sollte Musikliebhaber sein und den Anspruch haben, die Gäste zu unterhalten. Es ist von Vorteil, wenn er kein reiner Hochzeits-DJ ist, sondern auch in Clubs und auf anderen Events auftritt.

Was sollte auf keinen Fall gespielt werden?

Alles was zu extrem ist. Es gibt Bands und Titel, an denen sich die Geister scheiden. Auf einer Hochzeit geht es um Spaß und nicht um einen besonders exquisiten Musikgeschmack. Da gehören weder David Bowie mit „Heros“ noch die Berghain DJs Marcel Dettmann und Ben Klock zum Basisprogramm.

Must-play-Songs für Eure Hochzeit

Wenn Ihr den richtigen DJ ausgewählt habt, wird er wissen, was er spielt – aber damit Ihr Euch schon mal eingrooven könnt in den Hochzeitssound, haben wir die besten Hochzeitssongs für Euch gesammelt. Musik, die jede Party in Schwung bringt, beim Wurf des Brautstraußes Stimmung macht, Ideen für Euren Eröffnungstanz – und zu guter Letzt ruhigere Songs, die Eure Hochzeit ganz entspannt ausklingen lassen. Let’s dance!

Diese „Floor-Filler“ bringen jede Party in Schwung:

  • Mark Ronson feat. Bruno Mars – Uptown Funk
  • Macklemore – Can’t hold us
  • Aretha Franklin – Think
  • Michael Jackson – Billy Jean

Diese Songs machen beim Wurf des Brautstraußes Stimmung:

  • Beyoncé – Single Ladies
  • Beastie Boys – Girls

Lieder für den Eröffnungstanz

Je nachdem, ob Ihr einen klassischen Walzer tanzen möchtet, eine Runde übers Parkett schunkeln und Euch dabei verliebt in die Augen schauen möchtet oder eine einstudierte Performance zu Eurem Lieblingssong zum Besten geben wollt: Wir haben Song-Tipps für den Hochzeitstanz für Euch, ausgewählt von unseren Top-DJs.

Der wichtigste Tipp für gute Partystimmung: Nach dem Eröffnungstanz gibts es nichts außer dem DJ und der Bar. Jede Unterbrechung kann das Ende der Party bedeuten. Da kann der DJ noch so gut sein. Reden und Spiele nach dem Eröffnungstanz sind der Killer!

romantischer Eröffnungstanz (auch super für die freie Trauung):

  • John Legend – All of me
  • Stevie Wonder – You are the sunshine of my life
  • Frank Sinatra – Fly me to the moon
  • Dean Martin – That’s Amore
  • Eric Carmen – Hungry Eyes
  • Florence + The Machine – You’ve Got the Love

rockiger Eröffnungstanz:

  • Metallica – Nothing else matters
  • Ed Sheeran – Thinking out Loud
  • Arctic Monkeys – Baby I’m Yours
  • Metallica – Nothing else Matters
  • Foo fighters – Best of you

crazy Eröffnungstanz oder Hochzeits-Choreo:

  • Miss Platnum feat. Pete Fox – Come marry me
  • Bruno Mars – Marry you
  • Beach Boys – Wouldn’t it be nice
  • Pharrel – Happy

klassischer Eröffnungstanz:

  • Johann Strauss – Wein, Weib und Gesang (3-minütige Tanz-Version)
  • Jackie De Shannon – What the world needs now is love
  • Dimitri Shostakovich – Waltz #2 und Waltz #6
  • Wiener Walzer

Playlist, um die Hochzeitsparty entspannt ausklingen zu lassen:

  • Fanta Vier – Picknicker (unplugged)
  • Fanta Vier – Tag am Meer
  • Louis Armstrong – What a wonderful world
  • Reinhard Fendrich – Weilst a herz hast wie a Bergwerk
  • Frank Sinatra – New York
  • Dionne Warwick & Steve Wonder – That’s What Friends Are For
  • Oder der Song von Eurem Eröffnungstanz!

Top-DJs für Eure Hochzeit

Herzlichen Dank für Interview und Songauswahl an: Markus Rosenbaum | Steve Peterson | Dominik Leander Oleschko | Jörg M. Krause | Tom Ostfalk

Fotos: Yvonne Haag | Melanie Meissner
Follow my blog with Bloglovin

Auch interessant: Lieblingslieder für Verliebte